Barf Ente für Katzen

Barf Ente für Katzen von Meisterbarf ist proteinreiches und mageres Entenfleisch, das sich besonders für Katzen mit Allergien oder einer Neigung zu Übergewicht eignet. Für viele Katzen ist unsere Barf Ente eine willkommene Abwechslung.

sort-descending
  • Art. 8083 Entenbrust in Stücken, 500 g
    NEU
    4,98 €
    9,96 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +

1 Eintrag

Barf Ente für Katzen von Meisterbarf

Wir von Meisterbarf vertreiben hochwertiges Barf Tierfutter wie hochwertiges Barf Entenfleisch für Katzen.

Barf Ente von Meisterbarf ist mager und gleichzeitig bissfest, was Katzen besonders gern haben.

Entenfleisch ist für Katzen jeden Alters verträglich. Junge Kätzchen profitieren ebenso von seinen Nährstoffen wie Senioren. Für eine optimale Ernährung sollte die Barf Mahlzeit mit Entenfleisch allerdings immer speziell auf das Alter und das Gewicht der Katze abgestimmt werden.

Als Richtlinie für erwachsene Katzen gilt, dass sie pro Tag etwa 2,5 % bis 3,5 % ihres Körpergewichts als Barf Nahrung erhalten sollten. Für junge Katzen gilt ein Richtwert von 5 % bis 6 % ihres Körpergewichts.

Um eine ausgewogene Ernährung für die Katze zu erreichen, sollten etwa 95 % der Nahrung aus tierischen Komponenten und etwa 5 % aus pflanzlichen Bestandteilen wie Gemüse bestehen. Die tierischen Anteile sollten sich aus 70 % Muskelfleisch, 10 % Innereien sowie 10 % - 15 % Knochen zusammensetzen.

Im Folgenden gehen wir auf die unterschiedlichen Arten von Entenfleisch ein, die wir anbieten.

Welche Barf Enten Varianten verkaufen wir für Katzen?

Im Moment bieten wir nur Entenbrust in Stücken für Katzen an. Das Entenfleisch von Meisterbarf ist mager, proteinreich und besteht zu 100 % aus Entenbrustfilet. Die Barf Entenbrust ist ein vollkommen natürliches Produkt, denn es wurden keinerlei Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe hinzugefügt.

Worauf sollte man beim Kauf von Barf Ente für Hauskatzen achten?

Man sollte beim Kauf von Barf Ente für Hauskatzen vor allem darauf achten, dass Entenfleisch wenig Fett hat, weshalb es allein für untergewichtige und besonders aktive Katzen meist nicht ausreicht. In diesen Fällen ist es daher angebracht, die Barf Entenmahlzeit durch ungesättigte Fettsäuren in Form von Barf Ölen oder fetthaltigen Innereien zu ergänzen.

Zusätzlich zur Barf Ente von Meisterbarf sollten immer pflanzliche Bestandteile verfüttert werden, da eine rein fleischliche Ernährung für Katzen nicht alle notwendigen Nährstoffe bereitstellt. Deswegen sollte eine Barf Mahlzeit für Katzen immer zu etwa 5 % aus Gemüse bestehen. Obst sollte nicht verfüttert werden, da Katzen den hohen Fruchtzuckeranteil nicht vertragen.

Der Fleischanteil bei der Barf-Ernährung einer Katze mit Ente sollte überwiegend Muskelfleisch enthalten und durch Innereien und Knochen ergänzt werden. Zudem ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Fleisch eine hohe Qualität hat und ohne Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe auskommt.  

Wie füttert man Barf Ente einer Katze?

Im Folgenden findest du eine Anleitung zum Füttern einer Katze mit Barf Ente.

  1. Auf die Bedürfnisse der Katze vorbereiten: Man muss unbedingt die individuellen Bedürfnisse der Katze kennen, bevor man mit dem Barfen beginnt. Je nach Alter und Gewicht ergeben sich für die Katze andere Richtwerte hinsichtlich notwendiger Kalorien und Nährstoffe. Es ist empfehlenswert, bevor man mit dem Barfen anfängt mit einem Tierarzt zu sprechen, um gemeinsam die genauen Bedürfnisse der Katze zu ermitteln und mögliche Unverträglichkeiten miteinzubeziehen.
  2. Einen Ernährungsplan mit Barf Ente für die Katze erstellen: Sobald man die genauen Bedürfnisse der Katze ermittelt hat, erstellt man einen Ernährungsplan. Im Ernährungsplan sollte man alle Mengen und Zutaten genau festhalten, um eine ausgewogene Nährstoff- und Kalorienzufuhr für die Katze zu gewährleisten. Auch bei diesem Schritt bietet sich eine Absprache mit dem Tierarzt an.
  3. Die richtigen Lagerungsverhältnisse für das Entenfleisch herstellen: Hygienemaßnahmen sind beim Umgang mit rohem Fleisch das A und O. Deshalb sollte in der Tiefkühltruhe genügend Platz sein, um die Barf Ente separat von Lebensmitteln für Menschen aufzubewahren. Das Entenfleisch muss unbedingt durchgehend tiefgekühlt werden und darf erst zum Auftauen in den Kühlschrank gelegt werden, wenn die Fütterung der Katze bevorsteht.
  4. Barf Ente auftauen und an die Katze verfüttern: Das Entenfleisch muss zunächst aus seiner Verpackung genommen und 8 - 16 Stunden im Kühlschrank auftauen, bevor es an die Katze verfüttert werden darf. Nach dem Auftauen wird die Barf Ente gemäß dem erstellten Ernährungsplan zusammen mit den anderen Zutaten abgewogen und der Katze serviert.

Bei der Fütterung von Barf Ente sind strengste Hygienemaßnahmen einzuhalten. Für die Zubereitung sollten nur Küchenutensilien verwendet werden, die für den Umgang mit rohem Fleisch vorgesehen sind.

Die eigenen Hände, die benutzten Utensilien und die Oberflächen, die mit dem Fleisch in Kontakt gekommen sind, müssen gründlich gereinigt und desinfiziert werden, um mögliche Bakterien und Keime zu zerstören.

Man sollte sich immer genauestens über die Bedürfnisse seiner Katze, adäquate Lagerungsbedingungen und die korrekte Handhabe von rohem Fleisch informieren, denn ein unsachgemäßer Umgang mit der Barf Ente kann negative Folgen für die Katze haben.

Wie lagert man Barf Ente für Katzen richtig?

Die Barf Ente für Katzen von Meisterbarf muss bei -18° C im Gefrierfach aufbewahrt werden. So ist gewährleistet, dass das Entenfleisch bis zum aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum verwendet werden kann.

Zur Fütterung der Katze muss die Barf Ente aus der Verpackung geholt und 8 -16 Stunden im Kühlschrank in einem Gefäß aus Porzellan oder Glas aufgetaut werden. Wie im Gefrierfach, sollte das Entenfleisch auch im Kühlschrank getrennt von anderen Lebensmitteln platziert werden.

Nachdem die Barf Ente angebrochen wurde, sollte sie innerhalb von maximal 3 Tagen an die Katze verfüttert werden.

Wie lange ist Barf Ente für Katzen haltbar?

Die Barf Ente von Meisterbarf ist ab Herstellung im gefrorenen Zustand 2 Jahre lang haltbar. Aufgetaut hält sich das Entenfleisch im Kühlschrank für 2 - 3 Tage und sollte in dieser Zeit aufgebraucht werden.

Um im gefrorenen Zustand eine 2-jährige Haltbarkeit zu gewährleisten, muss das Fleisch durchgängig tiefgekühlt werden. Aufgetautes Fleisch muss im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 2 - 3 Tagen an die Katze verfüttert werden.

Das auf die Verpackung gedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum dient als Richtwert.