Barf Lamm für Katzen

Das Barf Lammfleisch für Katzen von Meisterbarf ist wertvolles Fleisch, das sich optimal auch als Grundlage für Barf-Mahlzeiten von sensiblen oder allergischen Katzen eignet. Barf Lamm ist bei uns in verschiedenen Varianten erhältlich. 

sort-descending
  • Art. 8030 Lammfleisch gewolft, 250 g
    NEU
    2,38 €
    9,52 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8036 Lammherz gewolft, 250 g
    NEU
    1,68 €
    6,72 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Lammfleisch in Stücken
    NEU
    Ab 4,48 €
    17,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8037 Lammherz in Stücken, 500 g
    NEU
    3,48 €
    6,96 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8035 Lamminnereien-Mix gewolft, 250 g
    NEU
    1,98 €
    7,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Lammblut, 250 g
    NEU
    Sonderangebot 1,98 € Normalpreis 2,48 €
    7,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Fertigbarf CAT LAMM gewolft, 40 x 250 g
    NEU
    Sonderangebot 91,28 € Normalpreis 99,20 €
    9,13 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8347 Fertigbarf CAT LAMM gewolft, 250 g
    NEU
    2,48 €
    9,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +

8 Artikel

Barf Lammfleisch für Katzen von Meisterbarf

 Meisterbarf vertreibt hochwertige Barf Tiernahrung wie Barf Lamm für Katzen und legt dabei besonders Wert auf naturbelassene und gesunde Inhaltsstoffe. Das Barf Lammfleisch ist vor allem auch für Katzen mit empfindlichem Magen, Allergien oder Futtermittelunverträglichkeiten geeignet, da Lamm eine hypoallergene Fleischsorte ist.

Barf Lamm ist relativ mager und zart und liefert der Katze wichtige Nährstoffe wie Proteine, die für den gesunden Muskelerhalt sorgen. Darüber hinaus enthält Lammfleisch Eisen und Zink sowie B-Vitamine, die für den Sauerstofftransport, das Immunsystem und verschiedene Stoffwechselprozesse verantwortlich sind.  

Aufgrund der guten Bekömmlichkeit des Lamms und seiner natürlichen Nährwerte eignet es sich ebenfalls für Kätzchen, ausgewachsene Katzen und Senioren. Bei Kätzchen sollte jedoch darauf geachtet werden, dass sie erst ab der 5. Lebenswoche mit klein geschnittenem Lammfleisch gefüttert werden dürfen.

Insgesamt benötigen Katzen pro Tag etwa 3 - 3,5 % ihres Körpergewichts an Tierfutter. Bei Kätzchen liegt dieser Bedarf bei 5 - 6 % ihres Körpergewichts, um ein gesundes Wachstum zu gewährleisten. Der tierische Anteil mit Barf Lammfleisch sollte bei Katzen mindestens 95 % der Barf-Mahlzeiten einnehmen. Davon sollten 80 - 90 % Muskelfleisch und 10 - 14 % Innereien sein. Der pflanzliche Anteil mit Gemüse sollte nicht mehr als 5 % der Mahlzeit ausmachen.

Damit wir von Meisterbarf allen Katzen-Bedürfnissen individuell gerecht werden, bieten wir verschiedene Varianten des Lammfleischs in unserem Barf Shop an. Eine ausgewogene Ernährung kann bei Katzen nur gewährleistet werden, wenn die Barf-Mahlzeiten ausschließlich aus gesunden Zutaten bestehen.

Welche Lammfleisch für Katzen Varianten verkaufen wir?

Wir verkaufen in unserem Onlineshop Lammfleisch für Katzen Varianten als gefrorenes Barf Lamm in Form von Lammherz, Lammmuskelfleisch und einem Lamminnereien-Mix sowie als Fertigbarf und als Lammlunge Trockenbarf.

Barf Lamm für Katzen

Lammherz sollte regelmäßig in die Katzenernährung integriert werden, da es lebenswichtiges Taurin enthält, das die Katze für eine optimale Herztätigkeit, Sehkraft und Verdauung benötigt. Der Lamminnereien-Mix enthält 40 % Lammleber, 30 % Lammniere und 30 % Lammmilz. Lammmuskelfleisch ist bei uns gewolft oder in Stücken erhältlich.

Fertigbarf Lamm für Katzen

Das Fertigbarf in unserem Barf Shop sind vorgefertigte Barf-Menüs, die der Katze als ganzheitliche Mahlzeit gefüttert werden können. Fertigbarf eignet sich besonders für Barf-Anfänger oder Katzenbesitzer, die täglich wenig Zeit für die Vorbereitung haben.

Unser Fertigbarf CAT Lamm umfasst 78 % Lammmuskelfleisch, 7 % Lammherz, 5 % Lammleber, 4 % Karotte und 3 % Lammfett. Zusätzlich wurden dem Menü Brennnessel, neuseeländisches Grünlippmuschelpulver, Hagebuttenschalenpulver, Algenkalk, Trockenmoor, Seealgenmehl, Meersalz, Hanfblattpulver, Sonnenblumenöl,, Eierschalenpulver und Moringapulver hinzugefügt.

Trockenbarf Lamm für Katzen

Trockenbarf für Katzen, auch Stockbarf genannt, sind gefriergetrocknete Leckerli als Belohnung oder Snack zwischendurch. Im Prozess wird dem Muskelfleisch oder den Innereien in einem Vakuum die Flüssigkeit entzogen, wodurch sie auch ohne Kühlung haltbar sind. Unser Trockenbarf ist frei von künstlichen Konservierungs- oder Zusatzstoffen.

Wir bieten Stockbarf für Katzen als Lammlunge an. Diese hat wenig Fett und ist deshalb auch als Leckerli für übergewichtige oder alte Katzen geeignet. Auch die Lammlunge ist hypoallergen, weswegen sie auch an Katzen mit Allergien häufig gut verfüttert werden kann.

Worauf sollte man beim Kauf von Barf Lammfleisch für Katzen achten?

Man sollte beim Kauf von Barf Lammfleisch für Katzen darauf achten, dass das Lammmuskelfleisch mit Innereien, Pansen und Knochen ergänzt werden muss. Eine ausschließlich rohe Fleischfütterung ist für Katzen jedoch nicht geeignet, weswegen man zusätzlich zu den Fleisch-Komponenten ebenfalls Gemüse für die Katze kaufen sollte.

Darüber hinaus sollte man sich beim Kauf überlegen, ob man ausschließlich Lammmuskelfleisch oder nur Innereien des Lamms in die Barf-Mahlzeiten integrieren möchte. Für untergewichtige Katzen beispielsweise könnte das Lammfleisch zu wenig Fett enthalten, weswegen bei diesen Katzen entweder zusätzliches Lammfett oder andere, fetthaltige Fleischsorten hinzugefügt werden sollten.

Die Menge des Barf Lammfleischs oder der Innereien muss stets auf das Alter, das Körpergewicht und die Rasse der Katze abgestimmt werden. Damit du beim Kauf von Barf Lammfleisch für Katzen nicht zu hohe Mengen erwirbst, solltest du einen wöchentlichen Barf Plan mit geeigneten Barf-Mahlzeiten für die Fütterung deiner Katze erstellen.

Wie füttert man Barf Lammfleisch für Katzen?

Wir zeigen dir in der nachstehenden Anleitung, wie man in vier Schritten Barf Lammfleisch für Katzen füttert.

  1. Über Katzen-Bedürfnisse informieren: Bevor du deine Katze barfst, solltest du dich im Vorhinein mit dem Thema und besonders mit den ernährungsbedingten Bedürfnissen deines Vierbeiners beschäftigen. Hierbei sind besonders der Kalorien- und der Nährstoffbedarf unter Berücksichtigung des Alters und des Gewichts sowie das Aktivitätslevel deiner Katze relevant. Lediglich dann, wenn du weißt, welche Risiken beim Barfen auftreten können und was deine Katze für eine gesunde Ernährung braucht, wird das Barfen mit Lammfleisch erfolgreich sein. Gibt es Unklarheiten oder hast du Fragen zu bestimmten Aspekten, kannst du diese immer deinem Tierarzt stellen.
  2. Ernährungsplan mit Barf Lammfleisch für die Katze erstellen: Auf Basis der von dir ermittelten Bedürfnisse deiner Katze kannst du nun einen Barf Ernährungsplan mit Lammfleisch gestalten, der wöchentlich geeignete Barf-Mahlzeiten für deine Katze bereithält. Die Mahlzeiten sollten mit Mengenangaben bereits versehen sein. Somit gehst du sicher, dass deine Katze ausreichend Nährstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Kalorien erhält und sparst gleichzeitig Zeit bei der täglichen Vorbereitung der Tiernahrung. Auch beim Erstellen des Barf Plans kann dich der Tierarzt unterstützen.
  3. Optimale Lagerungsverhältnisse für Barf Lamm schaffen: Beim Barfen sollte berücksichtigt werden, dass das Barf Lammfleisch und die restlichen Zutaten viel Platz im Tiefkühler einnehmen. Für die Lagerung sollte man entweder bereits eine große Tiefkühltruhe besitzen oder einen Extra-Tiefkühlschrank speziell für die Aufbewahrung der Barf-Komponenten kaufen. Somit kann man für ausreichende Hygiene sorgen und die Barf-Zutaten kommen nicht in Kontakt mit menschlichen Lebensmitteln. Möchtest du das Barf Lamm an deine Katze verfüttern, musst du es zunächst im Kühlschrank auftauen.
  4. Barf Lamm auftauen und der Katze füttern: Damit die Katze das Barf Lamm verzehren kann, muss das gefrorene Fleisch mindestens einen halben Tag, bevor es verfüttert werden soll, aus dem Tiefkühler genommen werden. Ohne die Verpackung wird es nun in ein Gefäß aus Glas oder Porzellan gelegt und im Kühlschrank für 8 - 16 Stunden langsam aufgetaut. Im aufgetauten Zustand kann das Barf Lammfleisch dann mit den übrigen Zutaten gemäß dem von dir erstellen Barf Ernährungsplan zusammengestellt werden. Die einzelnen Komponenten sollten abgewogen und eventuell klein geschnitten oder püriert werden, bevor man sie der Katze in einem großen Napf serviert.

Solltest du nicht die Zeit haben oder noch ein Anfänger beim Barfen sein, kannst du dich ebenfalls für Fertigbarf mit Lammfleisch entscheiden. Die bereits zusammengestellten Barf-Mahlzeiten müssen lediglich aufgetaut und der Katze im großen Napf serviert werden, da sie bereits alle wichtigen Nährstoffe, Mineralstoffe und Spurenelemente für eine ausgewogene Katzen-Ernährung enthalten.

Beim Barfen mit Lammfleisch ist es wichtig, sich präzise an Hygieneregeln zu halten, um weder dich als Besitzer, noch deine Katze mit der Rohfütterung zu gefährden. Dazu ist es wichtig, alle genutzten Küchenutensilien und Oberflächen, die mit dem Barf Lamm in Berührung gekommen sind, gründlich zu reinigen. Auch die Hände und der Katzennapf sollten unmittelbar nach Kontakt mit dem rohen Fleisch gewaschen werden.

Besonders die richtige Lagerung, die ausreichende Hygiene und das Abstimmen auf die Katzen-Bedürfnisse sind das Wichtigste beim Barfen mit Lammfleisch. Unwissenheit kann beim Katzen-Barfen zu gesundheitlichen Risiken führen.

Wie lagert man Barf Lammfleisch für Katzen richtig?

Barf Lammfleisch für Katzen lagert man richtig, indem man es bei -18° C im Tiefkühler einfriert. Diese Vorschriften gelten für die gefrorene Ware wie das Barf Lammmuskelfleisch, das Lammherz und den Lamminnereien-Mix sowie für das Fertigbarf. Diese Produkte sollten ausschließlich dann im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn sie aufgetaut und der Katze zum Verzehr bereitgestellt werden sollen.

Soll das Barf vom Lamm aufgetaut werden, sollte es aus der Verpackung genommen und in einer lebensmittelechten Schale für mindestens einen halben Tag aufgetaut werden. Erst wenn es vollständig aufgetaut ist, kann es an die Katze verfüttert werden.

Das Stockbarf als Lammlunge für Katzen muss trocken, vor Sonneneinstrahlung geschützt und kühl gelagert werden. Eine gesonderte Kühlung für das Trockenbarf im Kühlschrank ist jedoch nicht nötig. Den Lagerungsempfehlungen sollte nachgegangen werden, um eine langfristige Haltbarkeit des Barf Lammfleischs für Katzen zu gewährleisten.

Wie lange ist Barf Lammfleisch für Katzen haltbar?

Gefrorenes Barf Lammfleisch für Katzen ist in der Tiefkühltruhe ab Fertigung 2 Jahre haltbar. Im Kühlschrank verkürzt sich die Haltbarkeit im aufgetauten Zustand auf 2 - 3 Tage. Dies sind die Angaben für alle Barf Lamm-Produkte für Katzen.

Damit das Lamm auch mindestens bis zum Haltbarkeitsdatum genießbar bleibt, sollte das Fleisch vor dem ersten Einfrieren in geeignete Portionen geteilt werden. So kannst du dafür sorgen, dass du täglich nur die Menge an Barf Lammfleisch für Katzen aus dem Tiefkühler nimmst, du du entweder für diesen Tag oder für die nächsten drei Tage benötigst.