Trockenbarf

Trockenbarf (Stockbarf) ist gefriergetrocknetes Barf, das Hunden und Katzen als Snack oder Leckerli zwischendurch angeboten werden kann. Das Meisterbarf Stockbarf enthält lediglich natürliche Inhaltsstoffe.

sort-descending
  • Wildfleisch gefriergetrocknet STOCKBARF®
    NEU
    Ab 5,28 €
    66,00 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Lammlunge gefriergetrocknet STOCKBARF®
    NEU
    Ab 4,38 €
    87,60 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Rindergulasch gefriergetrocknet STOCKBARF®
    NEU
    Ab 5,48 €
    78,29 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Pferdefleisch gefriergetrocknet STOCKBARF®
    NEU
    Ab 6,28 €
    78,50 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Hühnerherzen gefriergetrocknet STOCKBARF®
    NEU
    Ab 5,38 €
    89,67 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Hühnerbrustfilet STOCKBARF
    NEU
    Ab 5,78 €
    72,25 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8525 Sprotten STOCKBARF
    NEU
    Ab 4,78 €
    59,75 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Rinderlunge gefriergetrocknet STOCKBARF®
    NEU
    Ab 3,68 €
    73,60 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8544 Kau-Käse STOCKBARF, 150 g
    NEU
    Ab 8,48 €
    565,33 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Riesengarnelen gefriergetrocknet STOCKBARF®
    NEU
    Ab 11,98 €
    239,60 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Feine KNABBEREIEN STOCKBARF Sparpaket
    NEU
    Sonderangebot 39,98 € Normalpreis 44,60 €
    42,08 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Feines ALLERLEI gefriergetrocknet
    NEU
    Sonderangebot 34,18 € Normalpreis 38,08 €
    65,73 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +

Trockenbarf von Meisterbarf

Trockenbarf (auch Stockbarf genannt) ist getrocknetes Barf Fleisch und gefriergetrocknete Leckerli, die aus ausschließlich naturbelassenen Zutaten bestehen. Meisterbarf setzt sich für eine gesunde und ausgewogene Ernährung von Haustieren ein, weshalb wir Trockenbarf für Hunde und Katzen ohne künstliche Zusatz- oder Konservierungsstoffe in unserem Barf Shop anbieten.

Bei der Gefriertrocknung werden das gefrorene Muskelfleisch bzw. die Innereien in ein Vakuumbehältnis gelegt und fest verschlossen. Ein Unterdruck wird erzeugt, die im Fleisch enthaltene Flüssigkeit verdampft und das Fleisch wird getrocknet. Dieses Verfahren dient der langanhaltenden Haltbarkeit des Fleisches ohne spezielle Kühlung.

Aufgrund des schonenden Trocknungsprozesses und der dadurch entstehenden Sublimation, bleiben alle wichtigen Nährwerte im Fleisch enthalten. Bei der Fütterung von Trockenbarf ist jedoch zu beachten, dass es niemals eine gesamte Barf-Mahlzeit ersetzen sollte und nur zwischen der vollwertigen Tiernahrung gefüttert werden sollte.

Die Wahl des optimalen Trockenbarfs sollte auf die Ernährungsbedürfnisse, das Alter und das Gewicht des Haustieres angepasst werden, damit eine angemessene Kalorienzahl pro Tag sichergestellt wird.

Das Tierfutter von Welpen und Junghunden beispielsweise verlangt eine andere Zusammensetzung der Zutaten als die eines ausgewachsenen oder alten Tieres. Welpen brauchen beispielsweise mehr zugefütterte Energie, aktive und erwachsene Hunde mehr Fett und alte Hunde mehr Vitamine und weniger Fett. Trockenbarf darf in einer angemessenen Ration an Hunde und Katzen jeden Alters verfüttert werden.

Damit das Trockenbarf an die Nährstoff- und Kalorienwerte der Mahlzeiten hervorragend angepasst wird, bieten wir in unserem Barf Onlineshop unterschiedliche Trockenbarf Varianten von 17 verschiedenen Beutetieren für Haustiere an.

Welche Trockenbarf Varianten verkaufen wir?

Wir von Meisterbarf verkaufen Trockenbarf Varianten von der Pute, vom Lamm, vom Pferd, vom Wild, vom Rind, vom Huhn, vom Kaninchen und von der Ente. Darüber hinaus ist ebenfalls Trockenbarf vom Ochsen, von der Ziege, vom Strauß, vom Lachs, von der Nordseekrabbe, von der Garnele, von Sprotten, vom Thunfisch und vom Schwein erhältlich. Auch ein Kaukäse als vegetarisches Trockenbarf steht zur Verfügung.

Putenhoden als Trockenbarf

Der Putenhoden als Trockenbarf hat einen hohen Eiweißanteil, der das Haustier mit viel Energie versorgt. Der zarte Snack enthält relativ viele gesunde Fettsäuren, weshalb das Leckerli in Maßen gefüttert werden sollte.

Trockenbarf des Lamms

Als Trockenbarf vom Lamm verkaufen wir Lammlunge, Lammkopfhaut und Lammohren. Lamm ist im Allgemeinen für die meisten Hunde und Katzen gut bekömmlich.

Lammlunge

Lammlunge überzeugt nicht nur mit dem köstlichen Geschmack, sondern hat auch wenig Fett, viel Eiweiß und eine geringe Anzahl an Kohlenhydraten. Aus diesem Grund ist Lammlunge für die meisten Hunde und Katzen sehr gut verdaulich.

Lammkopfhaut

Die Lammkopfhaut splittert nicht und verbessert bei den meisten Tieren die Zahngesundheit. Durch die zähe Konsistenz werden Hunde und Katzen zum Kauen animiert. Lammkopfhaut ist jedoch nicht so dick wie Rinderkopfhaut, weswegen die Kopfhaut des Lamms im Gegensatz zu dieser für mittelgroße oder kleine Hunde- und Katzenrassen geeignet ist.

Lammohren

Lammohren sind nährstoffreich, vitaminreich und fettarm und deshalb auch für sensible Tiere geeignet. Aufgrund der geringen Größe passen Lammohren optimal zur Leckerli-Fütterung von kleinen Hunden oder Katzen.

Trockenbarf des Pferdes

Pferde Trockenbarf bieten wir im Barf Shop für Hunde und Katzen als Pferdelunge, Pferdeherz, Pferdefleisch und Pferdeleber an. Fleisch und Innereien vom Pferd sind hypoallergen, da es von der Mehrzahl der Hunde und Katzen gut vertragen wird.

Pferdelunge

Die weiche Pferdelunge ist als Leckerli für alle Vierbeiner geeignet, da die Lunge des Pferdes sehr fettarm ist. Auch alte, kranke oder übergewichtige Tiere können somit von dem Snack profitieren.

Pferdeherz

Getrocknetes Pferdeherz trägt oft zur besseren Gesundheit des Haustieres bei, da Pferdeherzen einen hohen Anteil an Kalium, Vitamin B und Jod haben. Kalium ist wichtig für den Zellstoffwechsel, Vitamin B für die Krallen- und Fellgesundheit und Jod für die Schilddrüsenfunktion.

Pferdefleisch

Die Fütterung von Pferdefleisch als Snack dient besonders Hunden und Katzen bei Unverträglichkeiten oder häufigen Allergien. Das magere Fleisch liefert reichlich Nährstoffe und eignet sich optimal als Leckerli während einer Diät oder für alte Tiere.

Pferdeleber

Die Pferdeleber enthält viel Eisen und Vitamin A. Eisen ist für die Bildung der Blutzellen sowie für den Transport und die Speicherung von Sauerstoff zuständig. Vitamin A ist für die Stoffwechselregulation in der Haut des Tieres verantwortlich. Leber sollte für eine angemessene Vitamin-A-Fütterung nicht zu häufig gefüttert werden.

Wildfleisch als Trockenbarf

Wildfleisch ist in der Regel reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und enthält viele Vitamine, Spurenelemente sowie Mineralstoffe. Reh- und Hirschfleisch ist dabei sehr bekömmlich und für die meisten Haustiere gut zu verdauen.

Trockenbarf des Rindes und des Kalbs

Gefriergetrocknetes Trockenbarf vom Rind ist bei uns als Rinderlunge, Rindereuter, Rindergulasch, Rinderherz, Rindermilz, Rindernieren, Rinderleber, grünen Rinderpansen, Rindersehnen, Rinderstrosse und Rinderdörrfleisch zu kaufen. Mageres Kalbfleisch ist ebenfalls zum Erwerb erhältlich.

Rinderlunge

Die Rinderlunge besitzt Vitamin B12, Eisen und Zink sowie Proteine und Mineralstoffe. Die Fütterung der Rinderlunge kann zur Zellbildung, zur Stärkung des Immunsystems und zum Aufbau bzw. Erhalt der Muskeln beitragen.

Rindereuter

Rindereuter sind fetthaltiger als Muskelfleisch und eignen sich daher besonders für die Fütterung von untergewichtigen oder hoch aktiven Tieren. Die im Euter noch enthaltenen Milchreste sorgen dafür, dass der Gehalt an Calcium sehr hoch ist.

Rindergulasch

Rindergulasch ist reich an Vitaminen und sehr zart im Biss. Es hat in der Regel weniger Fett als anderes Fleisch vom Rind und wird dadurch meist besser verdaut.

Rinderherz

Rinderherzen sind besonders für Katzen geeignet, da die Herzen einen hohen Tauringehalt haben. Dazu weisen sie viele gesunde Fettsäuren und Vitamine auf. Auch für Hunde sind Rinderherzen ein optimales Leckerli für zwischendurch.

Rindermilz

In der Rindermilz ist sehr viel Blut und aus diesem Grund reichlich Eisen enthalten. Die Milz hat einen geringen Fettanteil und eignet sich daher für die Fütterung von allen Haustieren. Die Rindermilz ist darüber hinaus ein optimaler Mineralstoff- und Spurenelementelieferant, da sie Calcium, Jod, Phosphor und Kalium enthält.

Rindernieren

Rindernieren enthalten viel Natrium, Magnesium und Selen, was bei vielen Tieren die Flüssigkeitsverteilung im Körper, die Regulation von Körperfunktionen und den Zellstoffwechsel unterstützt. Aufgrund der B-Vitamine können Rindernieren die Gesundheit des Tieres fördern. Rinderniere darf einmal pro Woche gefüttert werden.

Rinderleber

Der Vitamin-A-, Eisen- und Zinkgehalt in der Rinderleber unterstützt das Immunsystem und trägt zur schnelleren Wundheilung bei. Das Kupfer im Trockenbarf der Rinderleber kann für eine bessere Gesundheit von Fell, Gelenken und Haut sorgen.

Grüner Rinderpansen

Der Vormagen des Rindes bietet Vierbeinern wichtige Vitamine und Nährstoffe. Rinder sind ausschließlich Pflanzenfresser, was bedeutet, dass Haustiere das vorverdaute Grünfutter inklusive der Mineralstoffe und Spurenelemente im Pansen mitfressen.

Rindersehne

Die zähe Konsistenz der Rindersehne am Stück macht sie zu einem langwierigen Leckerbissen für ausgewachsene Tiere. Proteine in der Sehne können zum Muskelaufbau von Hunden und Katzen beitragen.

Rinderstrosse

Rinderstrossen haben einen hohen Knorpelanteil und sind deshalb reich an Calcium und Proteinen. Sie sind nicht allzu hart im Biss, weshalb sich Rinderstrossen auch ideal als Trockenbarf für junge und alte Tiere eignen.

Rinderdörrfleisch

Die etwas härtere Eigenschaft des Rinderdörrfleischs aus dem Rinderschlund sorgt dafür, dass die Zahngesundheit und die Kaumuskulatur des Vierbeiners gestärkt werden. Das Rinderdörrfleisch hat verhältnismäßig wenig Kalorien und darf daher an alle Haustiere gefüttert werden.

Kalbfleisch

Kalbfleisch ist zarter und besser für Hunde und Katzen zu verdauen als Rindfleisch. Aus diesem Grund ist Kalbfleisch besonders für die Fütterung von Welpen, Kätzchen, Senioren oder alten Tieren geeignet.

Trockenbarf des Huhns

Trockenbarf vom Huhn bieten wir in Form von Hühnerherzen, Hühnermägen, Hühnerleber, Hühnerhälsen und Hühnerbrustfilet an.

Hühnerherzen

Hühnerherzen weisen einen hohen Tauringehalt auf, was sich positiv auf das Wachstum und die Herzgesundheit auswirkt sowie für den Zellaufbau verantwortlich ist. Der hohe Fettanteil macht die Hühnerherzen zu einem optimalen Snack für zu Untergewicht neigenden Tieren.

Hühnermägen

Hühnermägen sind fettarm und nährstoffreich. Das gesunde Leckerli trägt mit den Proteinen, Mineralstoffen und Vitaminen zu einer ausgewogenen Ernährung von Katzen und Hunden bei.

Hühnerleber

Die Vitamine A, B, C und D in der Hühnerleber können sich positiv auf die Knochenbildung, die Stärkung des Immunsystems, den verbesserten Stoffwechsel, die Entwicklung der Knochen und Zähne sowie den Knochenstoffwechsel auswirken.

Hühnerhälse

Die weichen Hühnerhälse eignen sich aufgrund ihrer geringen Größe optimal als Trockenbarf für kleine Hunde- und Katzenrassen. Hühnerhälse sind eine wertvolle Calciumquelle und können ebenfalls als Knochen-Komponente in die Barf-Mahlzeit integriert werden.

Hühnerbrustfilet

Das magere Hühnerbrustfilet enthält Vitamin B, Proteine, Eisen und Phosphor, was den gesamten Bedarf an Spurenelementen, Mineralstoffen und Nährstoffen für Hunde und Katzen abdeckt.

Trockenbarf des Kaninchens

Kaninchen Trockenbarf bieten wir in Form von Kaninchen-Mixen, Kaninchenfleisch und Kaninchenleber in unserem Barf Shop an. Kaninchenfleisch zählt genau wie Pferd, Wild, Lamm und Strauß zu den hypoallergenen Fleischsorten und ist deshalb für die Fütterung aller Hunde und Katzen geeignet.

Kaninchen-Mix

Beim Kaninchen-Mix handelt es sich um eine sehr weiche Mischung aus Kaninchenherz und Kaninchenlunge, die dem Tier essenzielle Nährstoffe liefern. Diese Eigenschaften machen den Kaninchen-Mix ebenfalls zum optimalen Trockenbarf für Vierbeiner mit Zahn- oder Kauproblemen.

Kaninchenfleisch

Kaninchenfleisch ist für sensible Tiere sowie Vierbeiner mit Allergien geeignet, da es sehr mager und leicht zu verdauen ist. Die Proteine und Vitamine im Kaninchenfleisch sind hervorragend für eine gute Versorgung des Haustiers mit wichtigen Nährstoffen geeignet.

Kaninchenleber

Kaninchenleber ist ein optimaler Nährstoffspeicher und versorgt das Tier mit Vitamin A und B, Eisen und anderen Spurenelementen wie Selen, Kupfer und Zink. Dazu ist Kaninchenleber relativ fettarm.

Entenbrust als Trockenbarf

Die Entenbrust als Trockenbarf versorgt Katzen und Hunde mit einer großen Menge an B-Vitaminen, Spurenelementen und wichtigen Nährstoffen. Die zarte Entenbrust ist darüber hinaus sehr geschmackvoll und duftet angenehm für die Vierbeiner.

Ziegenleber als Trockenbarf

Die Leber von Ziegen ist reich an Vitamin A und Eisen, das beim Großteil der Hunde die Bildung der Knochen, das Immunsystem, die Gesundheit der Haut und die Sehkraft des Tieres stärkt. Ziegenleber wird von den meisten Hunden und Katzen akzeptiert.

Trockenbarf des Straußes

Straußenfleisch gehört zu den exotischen Fleischsorten und ist bei Hunden und Katzen gleichermaßen aufgrund der zarten Konsistent sehr beliebt. Wir bieten Straußenfleisch und Straußenleber als Trockenbarf an.

Straußenfleisch

Das Fleisch des Straußes verfügt über wenig Kalorien und wenig Fett, was zu einer guten Bekömmlichkeit bei Hunden und Katzen führt. Das hypoallergene Fleisch wird oft bei einer Ausschlussdiät angewendet.

Straußenleber

Die Leber des Straußes ist fetthaltiger als das Straußenfleisch, reich an Proteinen und enthält die Vitamine A, B, C und D. Leber gehört zu den wichtigsten Innereien beim Barfen und sollte regelmäßig an das Haustier verfüttert werden.

Lachsfilet als Trockenbarf

Das Lachsfilet enthält essenzielle Omega-3-Fettsäuren, die die Funktion des Bewegungsapparats, der Haut, des Fells und des Herzens der Tiere unterstützen. Die Omega-3-Fettsäuren des Lachses wirken entzündungshemmend.

Nordseekrabbe als Trockenbarf

Nordseekrabben können Hunden und Katzen ausreichend Energie liefern, da sie sehr vitamin-, protein- und mineralstoffreich sind. Die Größe macht die Nordseekrabben zu einem optimalen Leckerli für Katzen und kleine Hunderassen.

Trockenbarf der Riesengarnele und Grönlandgarnele

Das Trockenbarf der Riesengarnele und Grönlandgarnele erweist sich als ein fettarmer, aber proteinreicher Snack für Hunde und Katzen. Die wichtigen B-Vitamine und Mineralstoffe können zu einer besseren Gesundheit der Tiere beitragen.

Sprotten als Trockenbarf

Sprotten gehören zu den Fischarten mit einer großen Menge an gesunden Fettsäuren, was bei der Fütterung von Sprotten als Trockenbarf bedacht werden sollte. Sprotten können außerdem gesundheitsfördernd sein, da sie für die Pflege der Haut, des Fell, der Muskeln und der Gelenke verantwortlich sind.

Thunfisch als Trockenbarf

Das Füttern von Thunfisch versorgt das Tier, genau wie andere Fischarten, mit Omega-3-Fettsäuren, die die Gehirn- und Herzgesundheit fördern können. Thunfisch darf gelegentlich dem Hund oder der Katze als Leckerli angeboten werden.

Schweinefilet als Trockenbarf

Während rohes Schweinefleisch beim Barfen nicht gefüttert werden sollte, können Schweinefilets als Trockenbarf bedenkenlos gefüttert werden, da die Gefriertrocknung mögliche Aujeszkysche Viren eliminiert.

Trockenbarf aus Käse

Unser Kaukäse als gefriergetrocknetes Barf enthält keinerlei Fisch oder Fleisch, sondern besteht zu 100 % aus Milch und Lab von der Kuh. Der Käse ist eine optimale Calcium- und Proteinquelle und reinigt das Zahnfleisch und die Zähne des Vierbeiners.

Für welche Tiere eignet sich Meisterbarf Trockenbarf?

Meisterbarf Trockenbarf eignet sich für alle fisch- und fleischfressenden Tiere in jedem Alter, mit jedem Körpergewicht und mit jeder Größe. Trockenbarf Produkte enthalten die unterschiedlichsten Nähr- und Mineralstoffe, weshalb sie optimal mit den Hauptmahlzeiten der Vierbeiner kombiniert und in die tägliche Ernährung integriert werden können.

Trockenbarf vom Lamm, Pferd, Kaninchen und Wild ist besonders für Tiere geeignet, die zu Unverträglichkeiten oder Futterallergien neigen, da diese Fleischsorten hypoallergen sind. Zusätzlich zu diesen Fleischsorten zählt das Trockenbarf der Ente, der Pute, des Huhns, der Ziege und des Straußes zu den fettarmen Fleischsorten. Auch Garnelen und Krabben sind relativ kalorienarm und eignen sich deswegen für übergewichtige oder ältere Tiere.

Für sehr aktive oder untergewichtige Vierbeiner sind Trockenbarf Produkte vom Rind, vom Schwein und vom Fisch geeignet, da diese wertvolle ungesättigte Fettsäuren enthalten. Möchte man diesen Tieren dennoch eine der oben aufgezählten Trockenbarf-Sorten füttern, sollte man bei den Hauptmahlzeiten auf eine ausreichende Fettzufuhr achten, damit der geeignete Kaloriengehalt sichergestellt wird.

Worauf sollte man beim Kauf von Trockenbarf achten?

Beim Kauf von Trockenbarf sollte man auf die unterschiedlichen Fettanteile der Produkte achten. Das Füttern von Trockenbarf trägt zur täglichen Kalorienaufnahme bei und muss daher auf die Nährwerte der Barf-Mahlzeiten abgestimmt werden. Die Mahlzeiten und das Trockenbarf sollten nicht den vorgeschriebenen Nährstoffbedarf des Tieres übersteigen.

Bei der Wahl des Trockenbarfs sollte ebenfalls berücksichtigt werden, dass im Trockenbarf keine künstlichen Zusatzstoffe, Zucker oder andere Süßungsmittel vorhanden sind. Zucker hat keinen gesundheitlichen Nutzen für die Vierbeiner und liefert nur leere Kalorien. Natürliches Trockenbarf ist daher industriell produzierten Leckerli vorzuziehen.

Vor dem Kauf des Trockenbarfs muss ebenfalls mit einem Tierarzt abgeklärt werden, welche Fleischsorte das eigene Haustier verträgt oder wo möglicherweise eine Fleischallergie bestehen könnte. Dies ist besonders dann wichtig, wenn das Tier bereits zu Allergien oder Futtermittelunverträglichkeiten neigt.

Wie füttert man Trockenbarf?

Der folgenden Anleitung kann entnommen werden, wie man Trockenbarf am besten füttert.

  • Den täglichen Kalorienbedarf des Haustieres kennen: Trockenbarf kann nur optimal gefüttert werden, wenn man den individuellen Kalorien- und Nährstoffbedarf des Tieres sowie die Nährwerte der Hauptmahlzeiten kennt. Hat man bei den Mahlzeiten noch nicht alle nötigen Bedürfnisse des Vierbeiners abgedeckt, können diese optimal mit der Fütterung von Trockenbarf erfüllt werden.
  • Trockenbarf Fütterung planen: Beim Trockenbarf ist es wichtig zu beachten, dass es sich lediglich um eine Belohnung und nicht um eine vollwertige Barf-Mahlzeit handelt. Je nachdem, wie viel Trockenbarf pro Tag gefüttert werden soll - ob nur als kleiner Snack, als Belohnung oder als Ablenkung auf Spaziergängen - muss die Ration der Mahlzeiten angepasst werden.
  • Einer korrekten Lagerung des Trockenbarfs nachkommen: Die richtige Lagerung bei gefriergetrocknetem Trockenbarf spielt eine wichtige Rolle, damit die vorgesehene Haltbarkeit gewährleistet wird. Ein abgedunkelter und trockener Raum gilt als Voraussetzung für die Lagerung des Trockenbarfs.
  • Trockenbarf in den Alltag integrieren: Damit die Kalorienaufnahme durch die Trockenbarf-Fütterung nicht zu hoch wird, sollte die Integration von Belohnungen nicht mehr als 10 % der gesamten Futteraufnahme pro Tag ausmachen. Die Wahl des Trockenbarfs sollte immer an die gefütterte Fleischsorte bei den Barf-Mahlzeiten angepasst werden. Je fetthaltiger das Trockenbarf ist, desto fettarmer muss die Fleischsorte sein.

Wie lagert man Trockenbarf richtig?

Trockenbarf lagert man an einem trockenen und vor Sonneneinstrahlung geschützten Ort. Eine zusätzliche Kühlung des Trockenbarfs im Kühlschrank ist zwar nicht nötig, die Umgebungstemperatur sollte jedoch 18° C nicht übersteigen. Eine Vorratskammer ohne Fenster ist ein geeigneter Ort der Lagerung.

Damit die Wahrscheinlichkeit für eine langfristige Haltbarkeit der Trockenbarf Produkte erhöht wird, sollte die Verpackung, nachdem die gewünschte Menge an Trockenbarf herausgenommen wurde, wieder luftdicht verschlossen werden.

Wie lange ist Trockenbarf haltbar?

Trockenbarf ist ab der Fertigung etwa 24 Monate haltbar, vorausgesetzt, es wird vorschriftsmäßig gelagert. Das Trockenbarf mit rohem Fleisch oder Fisch kann bei unzureichender Lagerung Schimmel oder krankheitserregende Keime bilden, die sich negativ auf die Haltbarkeit des Trockenbarfs auswirken.

Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum vom Trockenbarf ist dem Verpackungsetikett jedes Produkts zu entnehmen. Der Ablauf dieses Datums ist jedoch nur ein Richtwert und bedeutet nicht, dass das Trockenbarf unmittelbar nach Ablauf zwangsweise schlecht ist.