Barf Komplettmenüs für Katzen

Die Barf Komplettmenüs für Katzen sind bereits zusammengestellte Mahlzeiten, die alle für die Katzenernährung essenziellen Zutaten aufweisen. Komplettmenüs für Katzen enthalten eine Mischung aus Muskelfleisch, Innereien und weiteren Zusätzen.

sort-descending
  • Art. 8348 Fertigbarf CAT LACHS gewolft, 250 g
    NEU
    1,98 €
    7,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8347 Fertigbarf CAT LAMM gewolft, 250 g
    NEU
    2,48 €
    9,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8346 Fertigbarf CAT HUHN gewolft, 250 g
    NEU
    1,98 €
    7,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8345 Fertigbarf CAT RIND gewolft, 250 g
    NEU
    1,98 €
    7,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8391 Fertigbarf CAT Menü, 40 x 250 g
    NEU
    Sonderangebot 75,78 € Normalpreis 84,20 €
    7,58 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Fertigbarf CAT RIND gewolft, 40 x 250 g
    NEU
    Sonderangebot 72,88 € Normalpreis 79,20 €
    7,29 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Fertigbarf CAT HUHN gewolft, 40 x 250 g
    NEU
    Sonderangebot 72,88 € Normalpreis 79,20 €
    7,29 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Fertigbarf CAT LACHS gewolft, 40 x  250 g
    NEU
    Sonderangebot 72,88 € Normalpreis 79,20 €
    7,29 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Fertigbarf CAT LAMM gewolft, 40 x 250 g
    NEU
    Sonderangebot 91,28 € Normalpreis 99,20 €
    9,13 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +

9 Artikel

Barf Komplettmenüs für Katzen von Meisterbarf

Uns bei Meisterbarf liegt die natürliche Ernährung von Katzen besonders am Herzen, weswegen wir Barf Komplettmenüs extra für Katzen in unserem Barf Shop anbieten. Mit den fertigen Menüs wird bei der Fütterung Zeit gespart, da ein Komplettmenü alle wichtigen Inhaltsstoffe enthält, die eine Katze bei einer Barf-Mahlzeit benötigt.

In jedem Komplettmenü für Katzen sind Muskelfleisch, Herz und Leber von unterschiedlichen Beutetieren vorhanden, da dies die optimale Mischung aus Fleisch und Innereien ist. Herz darf im Komplettmenü für Katzen nicht fehlen, damit die ausreichende Versorgung mit Taurin sichergestellt ist. Katzen benötigen Taurin, da ihre Leber nicht im Stande ist, die Aminosulfonsäure hinlänglich selbst zu produzieren. Ein passender Taurin Gehalt im Futter ist wichtig, weil dieser Inhaltsstoff von Katzen für viele Stoffwechselprozesse benötigt wird.

Den Katzen-Komplettmenüs wird Fett des jeweiligen Beutetieres hinzugefügt, da der Fettanteil der Katzennahrung mindestens 10 % betragen sollte, um fettlösliche Vitamine besser aufnehmen zu können. Neben tierischen Zutaten fügen wir den Komplettmenüs für Katzen Karotten, Moringapulver, Hagebuttenschalenpulver, Eierschalenpulver, Sonnenblumenöl, Brennnessel, Algenkalk, neuseeländisches Grünlippmuschelpulver, Meersalz, Seealgenmehl, Trockenmoor und Hanfblattpulver bei.

Karotten liefern der Katze Ballaststoffe, Moringapulver unterstützt eine gesunde Darmflora, Hagebuttenschalenpulver und Trockenmoor stärken das Immunsystem, Eierschalenpulver und Algenkalk bieten natürliches Calcium. Das Sonnenblumenöl und die neuseeländisches Grünlippmuschelpulver enthalten Omega-3- sowie Omega-6-Fettsäuren, Brennnessel kann die Harnwegsgesundheit unterstützen, Meersalz den Wasserhaushalt regulieren, Seealgenmehl die Verdauung verbessern und Hanfblattpulver wirkt beruhigend.

Unsere Barf Komplettmenüs werden stets mit der Hilfe von Dr. med. vet. Astrid Dahl zusammengestellt. Gemeinsam mit der praktizierenden Tierärztin mit dem Schwerpunkt auf der natürlichen Ernährung von Katzen und Hunden erstellen wir einzigartige Rezepturen für die Komplettmenüs.

Ein Barf Komplettmenü für Katzen hat den Vorteil, dass man die Komponenten der Tiernahrung nicht separat kaufen muss, sondern Muskelfleisch, Innereien, Fettanteile, Gemüse und Zusätze bereits in einem Produkt zusammengefasst sind. Somit entfällt die Zusammenstellung der Barf-Mahlzeiten und die Bereitstellung des Menüs erfolgt unmittelbar nach dem Auftauen.

Damit beim Tierfutter auf die einzelnen Bedürfnisse jeder Katze einzeln eingegangen werden kann, bieten wir von Meisterbarf Komplettmenüs von vier verschiedenen Beutetieren an. Diese Fleisch- und Fischarten weisen unterschiedliche Nährwerte und Fettanteile auf, damit junge und alte, gesunde und kranke Katzen sowie Hauskatzen und Freigänger gleichermaßen von den Komplettmenüs profitieren können.

Welche Barf Komplettmenüs für Katzen verkaufen wir?

In unserem Onlineshop von Meisterbarf verkaufen wir vier verschiedene Barf Komplettmenüs für Katzen von den Beutetieren Lamm, Huhn, Rind und Lachs.

Lamm Komplettmenü für Katzen

Lammfleisch weist verhältnismäßig geringe Fettanteile auf und wird in den meisten Fällen vom empfindlichen Katzenmagen vertragen. Lammherz enthält wichtiges Vitamin B12 für die Zellteilung und Eisen, während die Lammleber essenzielle Vitamine für die Katzen liefert.

Unser Lamm Komplettmenü für Katzen besteht aus 78 % Lammfleisch, 7 % Lammherz, 5 % Lammleber, 4 % Karotten und 3 % Lammfett. Zusätzlich wurden Hanfblattpulver, Brennnessel, Hagebuttenschalenpulver, Trockenmoor, Algenkalk, Eierschalenpulver, Meersalz, Moringapulver, Seealgenmehl, neuseeländisches Grünlippmuschelpulver und Sonnenblumenöl beigefügt.

Huhn Komplettmenü für Katzen

Hühnerfleisch dient der Katze als magere Proteinquelle und liefert ihr somit ausreichend Energie. Das Hühnerherz zählt zu den Herzen mit dem höchsten Tauringehalt und die Hühnerleber ist reich an Eisen und Vitamin A, was die Sauerstoffversorgung der Organe unterstützt sowie dem Immunsystem zugutekommt.

Das Katzen-Komplettmenü vom Huhn umfasst 79 % Hühnerfleisch, 7 % Hühnerherz, 4 % Hühnerleber, 4 % Karotten und 3 % Hühnerfett. Das Komplettmenü wird mit Hanfblattpulver, Moringapulver, Algenkalk, Trockenmoor, Meersalz, Sonnenblumenöl, Eierschalenpulver, Hagebuttenschalenpulver, Brennnessel, Seealgenmehl und neuseeländischem Grünlippmuschelpulver ergänzt.

Rind Komplettmenü für Katzen

Rindfleisch liefert der Katze hochwertiges Protein, wichtige ungesättigte Fettsäuren und Eisen. Das Rinderherz ist relativ mager und enthält gesundheitsfördernde Nährstoffe. Das Vitamin A in der Rinderleber trägt bei den meisten Katzen zur Gesundheit der Augen, Muskeln und Knochen bei.

Die Zusammensetzung des Rind-Komplettmenüs für Katzen ist 79 % Rindfleisch, 7 % Rinderherz, 4 % Rinderleber, 4 % Karotten und 3 % Rinderfett. Seealgenmehl, Moringapulver, Eierschalenpulver, neuseeländisches Grünlippmuschelpulver, Trockenmoor, Meersalz, Hanfblattpulver, Algenkalk, Hagebuttenschalenpulver, Sonnenblumenöl und Algenkalk sind ebenfalls Teil des Menüs.

Lachs Komplettmenü für Katzen

Lachs und Seelachs besitzen eine hohe Anzahl an ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die wichtig für die Herz- und die Hautgesundheit sowie für ein glänzendes Fell und die Stärkung des Immunsystems der Katze sind. Insgesamt umfasst Lachs einen erhöhten Taurinwert, der für Katzen lebensnotwendig ist.

Das Lachs Komplettmenü speziell für Katzen setzt sich aus 50 % Lachs, 41 % Seelachs, 4 % Karotte und 2 % Fischfett zusammen. Hinzu kommen die Zutaten Trockenmoor, Meersalz, Hagebuttenschalenpulver, Hanfblattpulver, Eierschalenpulver, neuseeländisches Grünlippmuschelpulver, Moringapulver, Seealgenmehl, Sonnenblumenöl, Algenkalk und Brennnessel.

Worauf sollte man beim Kauf von Barf Komplettmenüs für Katzen achten?

Man sollte beim Kauf von Barf Komplettmenüs für Katzen auf eine angemessene Zusammensetzung des Menüs achten. Katzen haben andere Bedürfnisse als Hunde, weswegen Barf Komplettmenüs immer als Alleinfuttermittel speziell für Katzen ausgewiesen sein sollten. Somit wird sichergestellt, dass die Katze alle wichtigen Nährwerte in einem Barf Komplettmenü erhält.

Ein Komplettmenü für Katzen sollte etwa zu 80 - 90 % aus Muskelfleisch bestehen und zu ungefähr 10 - 14 % aus Innereien. Hierbei sollten Fleisch und Innereien von einem Beutetier stammen. Gemüse ist wichtig in der Katzenernährung, darf aber nicht mehr als 5 % der gesamten Mahlzeit betragen. Der Gesamtgehalt des Fetts sollte ungefähr bei 10 % liegen. Diesen modernen Empfehlungen gehen wir bei unseren Barf Komplettmenüs für Katzen bereits nach.

Jegliche Allergien und mögliche Unverträglichkeiten gegenüber verschiedenen Fleischsorten sollten vor dem Kauf von Barf Komplettmenüs ausgeschlossen werden, damit eine gesunde und ausgewogene Ernährung der Katze gewährleistet werden kann. Ein Blutbild beim Tierarzt gibt darüber die nötigen Aufschlüsse.

Beim Kauf des Barf Komplettmenüs sollte beachtet werden, dass die Portionsgrößen und die jeweiligen Fisch- oder Fleischsorten je nach Alter, Gewicht und Gesundheitszustand der Katze angepasst werden sollten. Der individuelle Nährstoff- und Kalorienbedarf sollte für die Fütterung errechnet werden, damit die Katze eine ausreichende Mahlzeit erhält.

Wie füttert man ein Barf Komplettmenü für Katzen?

Wie man Barf Komplettmenüs für Katzen richtig füttert, ist der nachstehenden Anleitung zu entnehmen.

    1. Erforderliche Ernährungsweise der Katze ermitteln: Eine detaillierte Recherche sollte der Barf-Fütterung stets vorausgehen, damit der Katze die notwendigen Kalorien und Nährstoffe täglich zugeführt werden können. Die Berechnung des individuellen Nährstoff- und Kalorienbedarfs pro Tag ist deshalb für eine ausgewogene Ernährung erforderlich. Das Gewicht, die spezielle Ernährungsweise und das Alter der Katze sind hierbei relevant.
    2. Portionen mit Barf Komplettmenü berechnen: Die ermittelten Bedürfnisse der Katze sollten als Ausgangslage für die Auswahl und die Dosierung des Barf Komplettmenüs genutzt werden. Die Art des Menüs ist ausschlaggebend für die Menge, die der Katze bereitgestellt wird. Sowohl die Nährwerte als auch die Portion müssen exakt an die Katze angepasst werden. Sollten hierbei Unsicherheiten entstehen, kann der Tierarzt bei der Rationsberechnung weiterhelfen.
    3. Lagerung des Barf Komplettmenüs für Katzen ermöglichen: Für die Lagerung des Barf Komplettmenüs für Katzen zu Hause ist reichlich Platz im Tiefkühler nötig. Um hohe Hygienestandards einzuhalten, sollte die Berührung mit anderen menschlichen Lebensmitteln bei der Aufbewahrung des Menüs vermieden werden. Wenn das Barf Menü an die Katze verfüttert werden soll, nimmt man es am Vortag aus dem Tiefkühler und legt es zum Auftauen in den Kühlschrank.
    4. Barf Komplettmenü der Katze füttern: Der Auftauprozess beim Barf Komplettmenü dauert im Kühlschrank in der Regel zwischen 8 und 16 Stunden. Beim Auftauen sollte das Komplettmenü aus der Verpackung genommen werden. Für das Anrichten der Katzen-Mahlzeit wiegt man die ausgerechnete Menge ab und stellt diese der Katze in einem großen Napf zur Verfügung. Ist dies für eine vollständige Versorgung der Katze mit Nährstoffen nötig, können Nahrungsergänzungsmittel beigemischt werden.

Bei der Fütterung von Barf Komplettmenüs für Katzen sollte man immer auf einen angemessenen Nahrungsumfang achten. Kätzchen und junge Katzen benötigen ungefähr 5 - 6 % ihres gesamten Körpergewichts an Nahrung pro Tag. Bei erwachsenen Katzen liegt dieser Wert bei täglich 3 - 3,5 % des eigenen Körpergewichts.

Bei diesen Empfehlungen handelt es sich lediglich um Richtwerte. Das Alter, die Aktivität und der jeweilige Gesundheitszustand der Katze sollten bei der Rationsberechnung des Barf Komplettmenüs ebenfalls berücksichtigt werden. Ein regelmäßiges Wiegen der Katze und die darauf folgende Anpassung des Futters wird deshalb empfohlen.

Nach jeder Fütterung der Katze mit einem Komplettmenü sollte der Napf vollständig geleert und umfassend gereinigt werden, damit die Bildung von Schimmel oder Keimen verhindert wird. Dies gilt ebenfalls für Oberflächen und für die Zubereitung genutzte Utensilien wie Schalen oder Messer. Auch die eigenen Hände sollten nach der Fütterung sorgfältig gewaschen und desinfiziert werden.

Ein nachlässiger Umgang mit den Hygieneregeln oder eine falsche Lagerung des Komplettmenüs wirkt sich in der Regel negativ auf die Haltbarkeit des Menüs und auf die Gesundheit von Katze und Besitzer aus.

Wie lagert man ein Barf Komplettmenü für Katzen richtig?

Ein Barf Komplettmenü für Katzen lagert man richtig, indem man es bei mindestens -18 °C im Tiefkühlfach aufbewahrt. Hier sollte es ausschließlich in für die Lagerung von Fleisch vorgesehenen Verpackungen gelagert werden. Komplettmenüs aus unserem Barf Shop werden nur in den Kühlschrank gelegt, wenn sie auftauen und von der Katze verzehrt werden sollen.

Für das Auftauen nimmt man das Barf Komplettmenü aus der Verpackung und legt es in eine lebensmittelechte Schale aus Glas oder Porzellan. Abgedeckt, aber nicht luftdicht verschlossen, lagert man die Schale nun für 8 - 16 Stunden im Kühlschrank.

Die vorgesehene Haltbarkeit des Barf Komplettmenüs kann ausschließlich dann sichergestellt werden, wenn den Lagerungsanweisungen nachgekommen wird. Hierfür sollte genügend Platz im Tiefkühler geschaffen werden, damit die Menüs keinen Kontakt mit anderen Lebensmitteln haben.

Wie lange sind Barf Komplettmenüs für Katzen haltbar?

Die gefrorenen Barf Komplettmenüs für Katzen sind ab Herstellung mindestens 24 Monate in der Tiefkühltruhe haltbar. Im aufgetauten Zustand verkürzt sich die Haltbarkeit des Menüs auf maximal 3 Tage im Kühlschrank. Damit ein regelmäßiges Auftauen und Wieder-Einfrieren des Komplettmenüs vermieden wird, sollte es vor dem ersten Einfrieren portioniert werden.

Das genaue Datum der Mindesthaltbarkeit muss dem Verpackungsetikett des Komplettmenüs entnommen werden.