Barf Katzenfutter

Barf Katzenfutter von Meisterbarf ist ausgewähltes Barf für Katzen, das wichtige Nährstoffe, Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe enthält, die eine Katze für eine gesunde Ernährung benötigt.

sort-descending
  • Rindfleisch gewolft
    NEU
    Ab 1,68 €
    6,72 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8096 Lama in Stücken, 500 g
    NEU
    4,98 €
    9,96 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8008 Rinderinnereien-Mix gewolft, 250 g
    NEU
    1,68 €
    6,72 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8065 Hühnerinnereien-Mix gewolft, 250 g
    NEU
    1,68 €
    6,72 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8095 Ziegenfleisch in Stücken, 250 g
    NEU
    3,78 €
    15,12 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8083 Entenbrust in Stücken, 500 g
    NEU
    4,98 €
    9,96 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8057 Hühnerfleisch gewolft, 250 g
    NEU
    1,48 €
    5,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8066 Kaninchenfleisch gewolft, 250 g
    NEU
    2,08 €
    8,32 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8060 Hühnerherz am Stück, 250 g
    NEU
    1,48 €
    5,92 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8027 Rinderblut, 250 g
    NEU
    1,68 €
    6,72 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8010 Rinderherz in Stücken, 500 g
    NEU
    2,98 €
    5,96 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +
  • Art. 8067 Kaninchenfleisch in Stücken, 500 g
    NEU
    6,98 €
    13,96 € / 1 kg
    Preise inkl. MwSt., inkl. Versandkosten**
    -
    +

Barf Katzenfutter von Meisterbarf

Wir von Meisterbarf sind ein Barf Shop, der qualitätsvolles Barf Katzenfutter und weitere Barf Produkte für Fleischfresser wie Hunde und Katzen verkauft. Die Barf Tiernahrung für Katzen ist in unserem Onlineshop besonders beliebt und eignet sich optimal für die Fütterung von Katzen, da sie zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung beiträgt.  

Bei Barf Katzenfutter muss man stets auf eine ausreichende Nährstoffversorgung achten, die mit einer Basis von Muskelfleisch, zusätzlichen Innereien sowie Gemüse und Zusätzen erreicht werden kann. Für Katzen ist ein Muskelfleischanteil von 80 - 90 % angemessen, der Anteil der Innereien sollte bei 10 - 14 % liegen und andere Zutaten wie Gemüse sollten nicht mehr als 5 % der gesamten Mahlzeit ausmachen.

Rohes Muskelfleisch und Innereien versorgen die Katze mit essenziellen Spurenelementen, Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen und können eine verbesserte Verdauung sowie eine höhere Verträglichkeit des Futters bei Katzen bewirken. Das Gemüse liefert der Katze Ballaststoffe, die sie für einen gesunden Darm benötigt.

Kätzchen können ungefähr ab der 5. Lebenswoche mit Barf Katzenfutter ernährt werden. Das ist in der Regel der Zeitpunkt, wenn Kitten feste Nahrung kauen können. Kätzchen sollten dabei täglich insgesamt 5 - 6 % ihres Gewichts an Katzenfutter erhalten. Erwachsene Katzen sollten etwa 3 - 3,5 % ihres Körpergewichts und alte Kater oder Senioren täglich 2 % ihres Gewichts fressen.

Bei unserem Barf Katzenfutter legen wir großen Wert auf naturbelassene und konservierungsstofffreie Inhaltsstoffe, damit eine Rohfütterung mit wertvollen Nährwerten durchgeführt werden kann. Damit mit unterschiedlichen Barf Varianten auf jedes Bedürfnis der Katze einzeln eingegangen werden kann, verkaufen wir Barf Tierfutter für Katzen in 6 verschiedenen Varianten.

Welche Barf Varianten verkaufen wir für Katzen?

Für Katzen verkaufen wir von Meisterbarf verschiedene Barf Varianten, zum Beispiel als Barf Fleisch, als Barf Fisch, als Fertigbarf, als Brühbarf, als Trockenbarf und als Barf Snacks.

Barf Fleisch für Katzen

Barf Fleisch ist in unserem Onlineshop für Katzen vom Kaninchen, vom Huhn, vom Pferd, von der Ente, von der Pute, vom Wild, von Exoten, vom Rind und Kalb, vom Lamm sowie vom Rentier und vom Elch jeweils tiefgefroren erhältlich.

Barf Kaninchen für Katzen

Kaninchen ist ein besonders mageres Fleisch und ein idealer Eiweißlieferant für Allergiker, kranke, alte oder übergewichtige Katzen. Wir bieten Kaninchenfleisch gewolft oder in Stücken, einen Kanincheninnereien-Mix aus Kaninchenlunge, Kaninchenherz, Kaninchenleber und Kaninchenniere sowie eine Mischung des Beutetieres Kaninchen aus Kaninchenkarkasse, -lunge, -herz, -niere und -leber an.

Barf Huhn für Katzen

Barf Huhn für Katzen enthält reichlich Vitamine und ist dazu fett- und kalorienarm. Bei uns kannst du für Katzen gewolfte Hühnerhälse, Hühnerherzen am Stück, Hühnerbrust in Stücken und gewolftes Hühnerfleisch kaufen. Ein Hühnerinnereien-Mix aus 70 % Hühnerherz, 15 % Hühnermägen, 15 % Hühnerleber und die Mischung des Beutetieres Huhn aus 50 % Hühnerfleisch, 20 % -herzen, 15 % -hälse, 10 % -leber, 5 % -mägen gehören ebenfalls zu unserem Sortiment.

Barf Pferd für Katzen

Barf Pferd gilt als hypoallergen und kann deshalb auch bei Katzen mit Allergien oder Unverträglichkeiten eingesetzt werden. Die verschiedenen Mineralstoffe des Pferdefleisches tragen zur Herz- und Knochengesundheit bei. Wir verkaufen gewolftes Pferdefett, Pferdeherz in Stücken und gewolftes oder stückiges Pferdefleisch.

Barf Ente für Katzen

Barf Ente für Katzen enthält verhältnismäßig wenig Fett, dafür aber wichtige Spurenelemente, Vitamine und Proteine. Für deine Katze haben wir bei uns Entenbrust in Stücken im Sortiment.

Barf Pute für Katzen

Pute hat ein ausgewogenes Fett-Protein-Verhältnis und weist essenzielle Mineralstoffe für Katzen auf. Das Putenfett enthält die lebenswichtige Linolsäure für Katzen, die für die Gesundheit der Haut, des Fells und des Immunsystems sorgt. In unserem Onlineshop verkaufen wir gewolfte oder stückige Pute.

Barf Wild für Katzen

Das Barf Wild versorgt die Katze mit Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sowie mit Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen. Die Wild Barf Varianten, die wir von Meisterbarf für Katzen verkaufen, sind Wildfleisch gewolft oder in Stücken aus 50 % Hirsch- und 50 % Rehfleisch sowie eine Mischung des Beutetiers Wild, das 50 % Reh-/Hirschfleisch, 20 % -brustbein/-rippe, 10 % -herz, 5 % -lunge, 5 % -leber, 5 % -niere und 5 % -milz enthält.

Barf Exoten für Katzen

Als Exoten gelten in unserem Barf Shop das Fleisch vom Lama, von der Ziege und vom Strauß. Diese Fleischsorten enthalten wenig Fett und werden von dem Großteil der Katzen gut vertragen. Mit Exoten-Fleisch sind die meisten Katzen noch nicht in Kontakt gekommen, weswegen sie auch bei einer Ausschlussdiät ideal verwendet werden können.

Barf Rind und Kalb für Katzen

Barf Rind für Katzen hat normalerweise einen höheren Fettgehalt als andere Fleischsorten, was es zu einer geeigneten Barf-Grundlage für untergewichtige oder hochaktive Katzen macht. Wir bei Meisterbarf haben Rindfleisch, Rinderherz, Rinderblut und Rinderfett im Angebot. Rindermilz, Rinderleber und Rinderniere können ausschließlich in Stücken gekauft werden.

Rindermixe für Katzen wie der Innereien-Mix, der Rindermix Aktiv, Senioren oder Welpen sind ebenfalls erhältlich. Wer seiner Katze zartere Knochen geben möchte, kann sich für unser Barf Kalbsbrustbein als hervorragende Calciumquelle entscheiden.

Barf Lamm für Katzen

Barf Lamm ist hypoallergen, mager und für die meisten Katzen gut verträglich. Im Onlineshop von Meisterbarf kannst du stückiges oder gewolftes Lammfleisch, Lammherz sowie einen Lamm Innereien-Mix erwerben.

Barf Rentier und Elch für Katzen

Rentier und Elch bieten Katzen einen hohen Fettgehalt, was sie zu geeigneten Fleischsorten für junge, aktive und untergewichtige Katzen macht. Wir bieten für diese Vierbeiner gewolftes Rentierfleisch und Elchfleisch an.

Barf Fisch für Katzen

Unser Barf Fisch für Katzen ist tiefgefroren und enthält wichtige Omega-3-Fettsäuren sowie Vitamin D. Bei Meisterbarf sind die Barf Fisch Varianten Sprotten, Lachs, ein Krabben-Lachs-Mix aus 50 % Lachsabschnitten und 50 % Krabben sowie Thunfisch für Katzen erhältlich. Sprotten, Lachs und Thunfisch enthalten mehr Fett als Krabben.

Fertigbarf für Katzen

Fertigbarf für Katzen sind verzehrfertige Barf-Menüs, die alle wichtigen Nährstoffe, Spurenelemente und Mineralstoffe für eine Mahlzeit aufweisen. Wir bieten in unserem Barf Shop tiefgefrorenes Fertigbarf für Katzen vom Lachs, vom Lamm, vom Huhn und vom Rind an.

Es besteht jeweils aus dem Muskelfleisch und den Innereien eines Beutetieres, aus Fett und aus Karotten. Zusätzlich werden dem Fertigbarf für Katzen Trockenmoor, Algenkalk, Brennnessel, Hanfblattpulver, Eierschalenpulver, neuseeländischem Grünlippmuschelpulver, Sonnenblumenöl, Meersalz, Seealgenmehl, Moringapulver und Hagebuttenschalenpulver beigemischt.

Das Fertigbarf CAT Lachs für Katzen setzt sich aus 50 % Lachs, 41 % Seelachs, 4 % Karotte, 2 % und Fischfett zusammen.

Das Fertigbarf CAT Lamm enthält 78 % Lammmuskelfleisch, 7 % Lammherz, 5 % Lammleber, 4 % Karotte und 3 % Lammfett.

Die Zusammensetzung des Fertigbarfs CAT Huhn beträgt 79 % Hühnermuskelfleisch, 7 % Hühnerherz, 4 % Hühnerleber, 4 % Karotte und 3 % Hühnerfett.

Das Fertigbarf CAT Rind beinhaltet 79 % Rindermuskelfleisch, 7 % Rinderherz, 4 % Rinderleber, 4 % Karotten und 3 % Rinderfett.

Brühbarf für Katzen

Das Brühbarf für Katzen ist ein Ergänzungsfuttermittel und wird Sous-vide, also im Vakuum bei niedrigen Temperaturen im Wasser gegart. Durch die schonende Garung bleiben alle Nährwerte erhalten. Wir verkaufen Brühbarf für Katzen vom Rind, vom Schwein, vom Huhn, vom Wild und vom Lachs.

Dabei besteht das Brühbarf zu 93,2 % aus dem jeweiligen zerkleinerten Beutetier, zu 5 % aus Kartoffelmehl, zu 1 % aus Kochsalz, zu 0,5 % aus Rosmarin und zu 0,3 % aus Zitronensäurepulver.

Trockenbarf für Katzen

Das Trockenbarf für Katzen sind gefriergetrocknete Leckerli, wobei dem Fleisch und den Innereien in einem Vakuum Wasser entzogen wird. Durch den schonenden Prozess bleiben die Nährwerte im Fleisch erhalten. Unser Trockenbarf für Katzen ist vom Huhn, vom Lamm, vom Kaninchen, vom Wild, vom Pferd, vom Rind, vom Fisch, von Exoten, vom Schwein, von der Ente und vom Käse erhältlich.

Unser Sortiment umfasst Trockenbarf vom Huhn als Hühnerhälse, Hühnerherzen, Hühnerbrustfilet, Hühnerleber und Hühnermägen für Katzen. Vom Lamm kannst du das Trockenbarf für Katzen in Form der Lammlunge kaufen. Trockenbarf Kaninchen für Katzen ist als Kaninchenfleisch, Kaninchenleber und Kaninchen-Mix aus Kaninchenherz und Kaninchenlunge erhältlich.

Das getrocknete Wildfleisch eignet sich für Katzen mit Allergien und Unverträglichkeiten. In unserem Onlineshop kannst du Trockenbarf vom Pferd als  Pferdefleisch, Pferdelunge und Pferdeherzen kaufen. Vom Rind haben wir Rindergulasch, Rindermilz, Rindereuter, Rinderherz, Rinderniere, Rinderlunge und Rinderleber als Trockenbarf für Katzen im Angebot.

Fisch und Krebstier Trockenbarf verkaufen wir als Lachs, Sprotten, Thunfisch, Nordseekrabben und Garnelen für Katzen. Zum Trockenbarf Exoten für Katzen gehören Ziegen und Straußen Leckerli. Schweine Trockenbarf kann bei uns als getrocknete Schweinefilets für Katzen erworben werden. Von der Ente ist in unserem Onlineshop gefriergetrocknete Entenbrust für Katzen verfügbar und als vegetarische Variante bieten wir Trockenbarf als Kaukäse für Katzen an.

Barf Snack für Katzen

Ein Barf Snack für Katzen, den wir in unserem Shop verkaufen, sind Hühnerherzen. Eine ausreichende Menge an Taurin ist für Katzen überlebenswichtig, weshalb Hühnerherzen als Snack für Katzen für zwischendurch empfehlenswert sind.

Für welche Katzen eignet sich Meisterbarf Barf Katzenfutter?

Meisterbarf Barf Katzenfutter eignet sich für alle gesunden, kranken, allergischen, sensiblen, untergewichtigen und übergewichtigen Katzen sowie für Hauskatzen und Freigänger-Katzen. Die entsprechende Barf Fleisch- oder Fischsorte sollte dabei stets auf Grundlage der Bedürfnisse der jeweiligen Katze gewählt werden.

Zu den fettarmen Fleischsorten gehören Wild, Pferd, Huhn, Kaninchen, Exoten und Lamm, weshalb diese Arten auch optimal für die Fütterung von alten, kranken oder übergewichtigen Katzen geeignet sind. Bei Katzen, die nicht in diese Kategorien fallen, muss bei den oben genannten Fleischsorten der fehlende Fettgehalt anderweitig aufgefüllt werden.  

Zu den verhältnismäßig fettigen Arten gehören Rentier, Elch, Kalb, Rind, Fisch und Ente. Weil sie einen hohen Anteil Fett enthalten, eignen sie sich daher sehr gut für Katzen, die jung, untergewichtig oder sehr aktiv sind. Andere Katzen sollten diese Fleischsorten und Fisch nur in Maßen erhalten. Fettreiches Fleisch für Katzen kann entweder einzeln oder im fertigen Komplettmenü als Fertigbarf erworben werden.

Unser Fertigbarf von Meisterbarf eignet sich besonders für gesunde Katzen, die keine besonderen Ansprüche oder ungewöhnlichen Bedürfnisse haben. Unsere Fertigbarf Produkte sind auf die Ernährung gesunder Katzen abgestimmt und können dem Vierbeiner als ganzheitliche Mahlzeit gefüttert werden. Kranken oder alten Katzen sollte man, wenn nötig, Zusätze beimischen.

Das Brühbarf, das Trockenbarf und der Barf Snack in unserem Meisterbarf Onlineshop gelten lediglich als Ergänzung für die Barf-Mahlzeit der Katze oder als Leckerli zwischen den Mahlzeiten. Diese Produkte dürfen nicht als alleinstehendes Futter gesehen werden, da hierbei keine ausreichende Nährstoffversorgung gegeben ist. Das sollte man beim Kauf beachten.

Worauf sollte man beim Kauf von Barf Katzenfutter achten?

Beim Kauf von Barf Katzenfutter sollte man auf den Fettgehalt achten, da nicht alle Katzen die gleiche Menge an Fett vertragen. Damit man einen angemessenen Anteil an Fett beim Katzenfutter gewährleistet, muss man zunächst den Nährstoffbedarf der eigenen Katze ermitteln. Nur so weiß man, welche Barf Fleischsorte man als Basis kaufen sollte.

Bei der Wahl des Fleisches sollten ebenfalls Allergien oder Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Fleischsorten bei der Katze ausgeschlossen werden. Insbesondere das Fleisch vom Huhn und vom Rind lösen vergleichsweise häufig Fleischallergien bei Katzen aus. Für eine hundertprozentige Gewissheit kann ein Blutbild beim Tierarzt helfen.

Zusätzlich sollte man beim Kauf von Barf Katzenfutter beachten, dass man nicht nur Barf Fleisch kauft, sondern auch noch Innereien, Knochen und bei Bedarf Supplemente wie Öl, Eierschalenpulver oder Trockenmoor. Rohes Fleisch oder roher Fisch alleine reichen nicht aus, um die Katze mit genügend Nähr- und Mineralstoffen zu versorgen.

Vor dem Kauf sollte in jedem Fall der Nährstoff- und Kalorienbedarf der Katze berechnet werden, damit eine angemessene Menge an Barf Katzenfutter erworben werden kann. Dabei sollte man ebenfalls überlegen, ob man Trockenbarf und Snacks als Leckerli oder Fleisch, Fisch, Innereien und Fertigbarf als ganzheitliche Mahlzeit kaufen möchte.

Wie füttert man einer Katze das Barf?

Die nachstehende Anleitung zeigt in wenigen Schritten, wie man einer Katze das Barf füttert.

  1. Über Barf und Katzenbedürfnisse informieren: Eine Fütterung mit Barf kann nur dann erfolgreich sein, wenn die Bedürfnisse der Katze im Vorfeld bestimmt wurden. Das Wichtigste hierbei ist die Ermittlung des Kalorien- und Nährstoffbedarfs unter Berücksichtigung des Alters, des Gesundheitszustands, der Rasse und des Gewichts der eigenen Katze. Auf diese Weise weiß man, wie viel Barf Katzenfutter man dem Vierbeiner täglich zur Verfügung stellen sollte. Auf Wunsch kann dich dein Tierarzt bei der Berechnung der Bedürfnisse unterstützen.
  2. Fressplan mit Barf für Katzen erstellen: Auf Grundlage der Bedürfnisse deiner Katze kannst du nun einen wöchentlichen Barfplan erstellen, der geeignete Barf-Mahlzeiten und die Zusammenstellung der einzelnen Zutaten festhält. Ein Ernährungsplan für die Katze spart Zeit bei der Fütterung und kann eine angemessene Nährstoffzufuhr pro Tag sicherstellen. Auch bei den Dosierungen des Barf Katzenfutters kann dir der Tierarzt helfen.
  3. Lagerung des Barfs planen: Damit die verschiedenen Komponenten des Barf Katzenfutters vorschriftsmäßig gelagert werden können, sollte ausreichend Platz in der Tiefkühltruhe geschaffen werden. Das ist wichtig, damit Hygienemaßnahmen eingehalten werden und eine durchgehende Kühlung sichergestellt ist. Ist es an der Zeit, die Katze zu füttern, nimmt man die gekühlte Ware aus dem Tiefkühlfach und legt sie zum Auftauen in den Kühlschrank.
  4. Barf der Katze füttern: Für das Auftauen des Barf Katzenfutters wird es aus der Originalverpackung genommen, in ein lebensmittelechtes Gefäß gelegt und für 8 bis 16 Stunden in den Kühlschrank gestellt. Möchte man nun die Barf-Mahlzeit zubereiten, werden alle benötigten Zutaten aus dem Kühlschrank genommen und gemäß dem erstellen Barfplan abgewogen. In einem großen Katzennapf wird nun das Katzenfutter angerichtet.

Möchtest du nicht jede Zutat einzeln abwiegen und zusammenstellen, kannst du dich für den Kauf von Fertigbarf für Katzen entscheiden. Hierbei handelt es sich um bereits zubereitete Barf-Mahlzeiten für Katzen, die lediglich aufgetaut und dem Vierbeiner zur Verfügung gestellt werden müssen.

Bei der Fütterung von rohem Barf Fleisch für Katzen sollten stets Hygieneregeln eingehalten werden, um Besitzer und Tiere nicht zu gefährden. Dazu zählen insbesondere das Reinigen von genutzten Küchenutensilien, von Oberflächen, die mit dem Barf Fleisch in Berührung gekommen sind und selbstverständlich das gründliche Säubern der eigenen Hände. Auch der Napf der Katze muss intensiv gereinigt werden, um die Bildung von Bakterien zu vermeiden.

Was sind die Kosten beim Barfen einer Katze?

Die Kosten beim Barfen einer Katze liegen pro Tag bei ungefähr 50 Cent bis knapp 3 Euro, das sind pro Monat etwa 15 bis 90 Euro. Bei einer weiteren Berechnungsmethode werden die Kosten in Cent pro Tag ermittelt. Die täglichen Kosten für Barf Fleisch bei einer 4 Kilo Katze betragen ungefähr 13 - 75 Cent pro kg Körpergewicht.

Die genauen Kosten richten sich nach der jeweiligen Fleischsorte, der Menge an Fleisch und anderen Zutaten sowie nach der Anzahl der Mahlzeiten der Katze. Das Fleisch vom Pferd, vom Kaninchen und von Exoten kostet beispielsweise mehr als Rind oder Huhn.

Wie lagert man Barf für Katzen richtig?

Man lagert Barf für Katzen richtig, indem man die tiefgefrorene Ware bei -18° C im Tiefkühler aufbewahrt. Diese Empfehlung gilt für das Barf Fleisch, den Barf Fisch und das Fertigbarf. Beim Brühbarf kann man sich entscheiden, ob man es im Tiefkühlfach oder im Kühlschrank lagert. Die Haltbarkeit verkürzt sich jedoch bei der Lagerung im Kühlschrank auf sieben Tage.

Das Trockenbarf und den Barf Snack für Katzen lagert man an einem vor Sonnenlicht geschützten, trockenen und kühlen Ort. Eine Vorratskammer ohne Fenster und ohne Waschmaschine ist der ideale Ort für eine lange Haltbarkeit der getrockneten Barf Produkte.

Die tiefgefrorenen Produkte werden ausschließlich dann im Kühlschrank gelagert, wenn sie in den nächsten Tagen an die Katze verfüttert werden. Im Kühlschrank kann das Fleisch oder der Fisch langsam und schonend auftauen.

Wie lange ist Barf Katzenfutter haltbar?

Gefrorenes Barf Katzenfutter ist in der Tiefkühltruhe bis zu 2 Jahre ab Produktion haltbar. Diese Angaben gelten für das Barf Fleisch, den Barf Fisch, das Fertigbarf und das tiefgefrorene Brühbarf. Bewahrt man das Brühbarf im Kühlschrank auf, beträgt die Haltbarkeit bis zu 7 Tage.

Bereits aufgetautes Fleisch oder Fertigbarf kann im Kühlschrank 2 - 3 Tage gelagert werden.

Korrekt gelagertes Trockenbarf ist 2 Jahre haltbar und der Barf Snack als Hühnerherz für Katzen ist 1 Jahr ab Fertigung haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum kann dem Etikett jedes Katzenfutterprodukts entnommen werden, das als Richtlinie eingehalten werden sollte.